Rund um den Weißensee bei Füssen

Weißensee bei Füssen im Allgäu

In der Nähe von Füssen am Lech im Landkreis Ostallgäu befindet sich der Weißensee. Diesen umläuft man in gut ein bis zwei Stunden. Auf der Ostseite befindet sich das Strandbad mit einem Cafe, Toiletten und dem dazugehörigen Badeplatz.

Der See bietet eine attraktive Kulisse und ist ideal als Wandertipp für groß und klein. Vorbei am berühmten Felsentor kann hier auch hinauf zum Alatsee gewandert werden. Das Felsentor ist unter anderem ein sehr schönes Fotomotiv.

Felsentor beim Weißensee
Südufer Weißensee
Felsentor beim Weißensee

Es gibt keine Anstiege. Die Wanderung um den Weißensee verläuft flach und bietet von der Ortschaft „Weissensee“ aus, atemberaubende Blicke auf die Tiroler und Allgäuer Alpen. Die Wege am Nordufer entlangt, bieten sich auch für eine Winterwanderung an. Diese werden geräumt und auch gestreut.

Mehrere Bänke rund um den Weißensee laden zum verweilen und Innehalten ein. Den Blick schweifen lassen und zur Ruhe kommen. Das naturbelassene Südufer läd zur Mediation ein. Hier finden sich immer wieder schöne idyllische Plätzchen um den Klängen der Natur zu lauschen.

Aber nicht nur zum entspannen läd der See ein. Auch Angler findet man hier regelmäßig an den Ufern oder im Boot auf dem See. Ebenso bietet der See für Sportler die Möglichkeit zum Windsurfen oder Stand-Up Paddeln. Der Weißensee hat also für jeden Geschmack etwas zu bieten.

My location
Routenplanung starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.