Traumhaft: Wanderung zum Aggenstein

Über die Bad Kissinger Hütte und den Bösen Tritt wieder hinunter

Um dem derzeitigen Tourismus zu entkommen, habe ich die Tour erst spät gestartet. Daher bin ich nicht auf den Breitenberg gewandert, sondern habe die letzte Gondelbahn genommen um diese Fototour zu starten.

ausblick breitenberg
Ausblick nach Füssen vom Breitenberg

Der Aggenstein ist ein 1986 Meter hoher Berg und zählt zu Österreich. Er liegt an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich und zählt zu den Allgäuer Alpen.

Die Besteigung ist aus zwei verschiedenen Regionen möglich. Ich bin, wie bereits erwähnt, von Pfronten im Allgäu gestartet und den Breitenberg hoch gefahren. Ihr könnt aber auch von der österreichischen Seite hinauf. Hier ist der Startpunkt in Grän und führt über die Bad Kissinger Hütte hinauf.

Der Ausblick ist einfach traumhaft gewesen. Auf der einen Seite schönes Wetter und Richtung Österreich konnte man ein Gewitter vorbei ziehen sehen. Diese Ansicht war atemberaubend.

blick richtung pfronten
Blick Richtung Pfronten und Ostlerhütte
aggenstein gewitterstimmung
Blick Richtung Grän / Tannheimer Tal

Kleine Bitte an die Wanderer

Lasst zu dieser Jahreszeit die weidenden Kühe bitte in Ruhe. Sie wollen Euch nichts tun und sich auch nur entspannen und hier Leben. Leider erlebe ich immer wieder Menschen die das nicht zu schätzen wissen. DANKE!

kuehe breitenberg
Rinder auf dem Breitenberg
rinder auf der alpe
Beim grasen

Hinauf zum Kreuz

Nichts für ungeübte. Um auf das Kreuz vom Aggenstein zu gelangen, sollte man erprobt sein und vor allem trittsicher. Der Weg führt an einem Drahtseil hinauf und Ihr solltet schon ein bisschen klettern. Allerdings ist es auch nicht so schwer, das Ihr ein Seil oder ähnliches braucht. Erfahrung natürlich vorausgesetzt.

Nach Pfronten über die Bad Kissinger Hütte und den Bösen Tritt

Den Abstieg, habe ich dann über die Bad Kissinger Hütte gegonnen. Hier auch erstmal eine kleine Kaffeepause eingelegt und den traumhaften Ausblick genossen.

blick bad kissinger huette
Ausblick Bad Kissinger Hütte
kaffeepause bad kissinger huette
Kaffeepause

Von der Hütte aus, könntet Ihr auch nach Grän ins Tannheimer Tal hinunter wandern. Da ich jedoch in Pfronten gestartet bin, kam dies für mich heute nicht in Frage. Ich habe den Abstieg dann über den Bösen Tritt gestartet in Richtung Reichenbachklamm.

gaemsen aggenstein
Gämse beim Abstieg über den Bösen Tritt
gaemsen
Gämse am Bösen Tritt

Wer nicht über die Klamm hinunter ins Tal möchte, der kann auch die gut ausgebaute Forststraße verwenden um wieder zur Talstation Breitenberg zu gelangen.

forstweg breitenberg
Forststraße vom Breitenberg nach Pfronten

Anreise

Wer diese Tour gehen möchte, sollte so ungefähr 4 Stunden Zeit einplanen, je nach Kondition und Ausdauer. Wir wollen uns ja nicht abhetzten. Am besten startet Ihr in Pfronten an der Talstation zum Breitenberg. Entweder mit der Bahn hinauf oder in ca. 2-3 Stunden den Breitenberg hinauf steigen. Dann dauert natürlich die Tour entsprechend länger 😉

Bildergalerie

Wanderung über Komoot erkunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.